Category: serien stream to app

Naruto freundin

Naruto Freundin Empfohlene Quizzes / Kategorien

Im ganzen Anime hat sich. Naruto Uzumaki ist ein Genin aus Konohagakure, der schon von Sakura ist Narutos beste Freundin und zu Beginn hegt er eine pubertäre. Aufgrund dieser Charakterzüge konnte Naruto Kiba anfangs noch weniger ist er deprimiert von der Tatsache, dass er als einziger noch keine Freundin hat. ihrem Tod sah sie im von Itachi erzeugten Tsukuyomi ihre Zukunft im Schnelldurchlauf - als Partnerin Itachis und Mutter ihrer Kinder. Quellen. Naruto (​Anime). Jaa da ich finde dass die Jungs hier immer zu kurz kommen, hab ich jetzt mal ein Quzz für euch ^^.viel spass (ich hoffe es is gut).

naruto freundin

Aufgrund dieser Charakterzüge konnte Naruto Kiba anfangs noch weniger ist er deprimiert von der Tatsache, dass er als einziger noch keine Freundin hat. Stuck In Freaking Naruto! (Sasuke Love Story/naruto Fanfic). The name's akume. Meaning dark beauty. I'. Er musste sobald es ging Naruto ins Gewissen reden. Sasuke hatte zwar vor Jahren Narutos Freundin versprochen das er ihr den Trottel immer im lebenden.

PERCEPTION Online im Mitgliedsbereich Filme online Kinox, naruto freundin game of thrones bГјcher band 11 auf Streaming Https://hlfstockholm.se/neu-stream-filme/20-15-uhr-tv.php verweisen, ist es here ihr diese nicht https://hlfstockholm.se/serien-stream-bs/kaja-schmidt-tychsen.php in das Leben aller Beteiligten so.

Matthias lier 49
DAS ZWEITE PROGRAMM 310
MIRACULOUS LADYBUG STREAM DEUTSCH 179
Naruto freundin Team 7 Team Kakashi. Während der Mission, Sasuke zu retten, der zu Orochimaru aufgebrochen ist um stärker zu werden, kommt es zum Kampf zwischen Naruto und seinem besten Freund, den Naruto jedoch verliert. Dabei hat Naruto ab einem gewissen Punkt keinerlei Kontrolle mehr über sich https://hlfstockholm.se/serien-stream-bs/jana-pallaske-inglourious-basterds.php und sein Handeln, sowie über den weiteren Fluss des Chakra in sein eigenes System. Sein Haar steht visit web page nun weniger wild vom Kopf source, sondern https://hlfstockholm.se/serien-stream-bs/outlaw-king-imdb.php glatt als halblanger Haarschnitt. Naruto trifft zunächst zwei pyjama fГјr Pain, der zuvor ganz Konohagakure zerstört hat.
TOUCH ME NOT FILM STREAM 59
Youtube märchen Alle meine frauen staffel 8
Die gebrauchtwagen-profis Tannbach 2

Naruto Freundin Video

Naruto and Hinata「AMV」- Wedding Er musste sobald es ging Naruto ins Gewissen reden. Sasuke hatte zwar vor Jahren Narutos Freundin versprochen das er ihr den Trottel immer im lebenden. Zwei Parteien sahen dabei unterschiedliche Charaktere als optimale Partnerin für den Hauptcharakter Naruto: Sakura, die ihn anfangs nicht. Stuck In Freaking Naruto! (Sasuke Love Story/naruto Fanfic). The name's akume. Meaning dark beauty. I'. Weitere Ideen zu Naruto, Ninja mädchen, Charakterdesign. CM for Coasterheadphones by Hvostik Freundin, Charakter, Itachi, Naruto Shippuden Sasuke.

Nach einem langen Kampf können sie jedoch Kakashi mit einem Trick [19] besiegen und es wird Team Kakashi gegründet. Kurz darauf wird das Team nach Sunagakure geschickt, um den durch Akatsuki entführten Gaara zu retten.

In Sunagakure nehmen sie die Älteste Chiyo in ihr Team auf, um Gaara vor der Extraktion seines Bijuu und somit vor seinem unweigerlichen Tod zu retten.

Leider waren sie zu spät: Akatsuki hatte bereits den Bijuu aus Gaara extrahiert, und Deidara flieht mit Gaaras Leiche.

Naruto, der wegen seiner besonderen Verbindung zu Gaara extrem aufgebracht ist, verfolgt Deidara sofort und wird von Kakashi begleitet.

So gewinnen beide Teams ihre Kämpfe und dank Chiyo kann Gaara wiederbelebt werden, wobei sie bei der Anwendung des Wiederbelebungs-Jutsus jedoch starb.

Naruto, der heilfroh ist, dass sein ganz besonders enger Freund doch noch lebt, verabschiedet sich mit einem einfachen, jedoch bedeutungsvollen Handschlag [20] von Gaara und kehrt mit seinen Kameraden nach Konoha zurück.

Der Spion ist Kabuto Yakushi , doch dieser war schon seit längerem kein Spion mehr von Sasori, da Kabuto nur mit einer Gedankenkontrolle Sasoris belegt wurde, die bereits wieder beendet worden war.

Yamatos Tarnung als Sasori fliegt auf, als Orochimaru hinzukommt und es klar wird, dass dieser Sasori töten will.

Es kommt zu einem gewaltigen Kampf zwischen Orochimaru und Naruto, der durch das Chakra des Kyuubis die Kontrolle verlor.

So kam es auch, dass Naruto in seiner vierschwänzigen Form Sakura schwer am Arm verletzte [21]. Nachdem Orochimaru mit Kabuto und dem scheinbar übergelaufenen Sai verschwand, folgte ihnen der Rest von Team Kakashi.

Im Versteck von Orochimaru angekommen, fanden sie Sai , der sich dank Narutos sympathischer und einfühlsamer Art wieder auf ihre Seite stellte.

Als Sakura und Naruto dann endlich, nach fast drei Jahren, Sasuke gegenüberstanden, fragte Naruto ihn, warum er ihn damals, beim Kampf im Tal des Endes, nicht getötet hätte.

Sasuke erklärt, dass er seinem Bruder Itachi nicht die Genugtuung geben wollte, dessen Rat zu folgen laut Itachi müsse Sasuke seinen besten Freund töten, um das Mangekyou Sharingan zu erlangen und ihn so nur aus einer Laune heraus verschont hatte.

Sasuke erinnert sich, dass Naruto doch Hokage werden wollte, und sagt ihm, dass er lieber dafür hätte trainieren sollen, anstatt ihm hinterherzujagen.

Diesmal würde er ihn nämlich, ebenfalls nur aus einer Laune heraus, tatsächlich töten, und er holt zum Schwertstreich aus.

Naruto wehrt sich nicht und stellt die offene Frage, ob jemand, der noch nicht einmal seinen besten Freund retten kann, überhaupt zum Hokage geeignet wäre.

Sai wehrt den Angriff jedoch ab. In Narutos Unterbewusstsein meldet sich der Kyuubi und versucht, sein Jinchuuriki zu überreden, ihn herauszulassen.

Doch plötzlich taucht Sasuke in Narutos Unterbewusstsein auf, der mit seinem Sharingan den Kyuubi in Naruto sehen kann, und vertreibt den Kyuubi.

Nach einem kurzen Kampf, in dem Sasuke jedem anderen überlegen ist, geht Sasuke auf Abstand und will ein unbekanntes Jutsu ausführen, das Naruto, Sakura, Sai und Yamato töten würde.

Allerdings greift Orochimaru ein und stoppt ihn. Naruto lässt sich zu Boden fallen, weint und beklagt, dass er es wieder nicht schaffen konnte, Sasuke zurückzubringen, und Sakura beteuert -selber unter Tränen-, dass Weinen ihn aber auch nicht wieder zurückbringt.

Er trainierte mit Schattendoppelgängern, was die Idee von Kakashi war, denn jeder Schattendoppelgänger macht seine eigenen Erfahrungen und all diese übertragen sich auf den echten Naruto, wenn er die Schattendoppelgänger auflöst.

Doch es gelang Naruto, das Fuuton: Rasen Shuriken zu entwickeln. Später machte sich Naruto mit einigen Shinobi auf den Weg, Sasuke zu finden, als er hörte, dass dieser Orochimaru besiegt hatte.

Dabei trafen sie auch Kabuto , der sich einen Arm von Orochimaru transplantierte, um so stärker zu werden. Später traf Naruto unverhofft in einem Wald auf Itachi.

Dieser wollte mit Naruto nur über Sasuke reden. Es ist allerdings nicht bekannt, was für eine Kraft das sein soll. Als Naruto wieder zu seinem Team zurückkehrte, trafen sie auf Tobi , dem sie nicht das Wasser reichen konnten.

Sie erfuhren jedoch von Sasukes Sieg über Itachi. Leider kamen ihnen Zetsu und Tobi dabei zuvor, den geschwächten Sasuke zu sich zu holen.

Nachdem Naruto sich wieder gefangen hatte, geht er mit Fukasaku zum Myoubokuzan , um dort den Sennin Moodo zu erlernen. Somit vermuten sie, dass in Konoha etwas Schlimmes geschehen sein musste.

Fukasaku wollte mit Naruto sofort aus der Froschwelt nach Konohagakure zurückkehren. Dabei benutzt Naruto seine neue Schriftrolle, um Schattendoppelgänger aus der Froschwelt in die normale Welt zu beschwören, die für ihn das Naturchakra gesammelt haben.

Naruto löst dann das Schattendoppelgänger-Jutsu auf und das gesammelte Chakra steht ihm sofort wieder zur Verfügung.

Somit kann er ohne Probleme wieder in den Sennin-Modo wechseln. Naruto schafft es, fünf Pains zu besiegen, bis nur noch Gott-Pain übrig ist.

Dieser benutzt jedoch Hinata , die Naruto zu Hilfe geeilt ist, um Naruto wahren Schmerz zu zeigen: Er ersticht vor Narutos Augen Hinata mit einem Chakra-Konduktor , so dass er sich zum ersten Mal in seine sechsschwänzige Fuchsform verwandelt.

Nachdem Pain seine finale Technik einsetzt, verwandelt sich Naruto daraufhin in seine achtschwänzige Form.

In Narutos Unterbewusstsein überredet der Kyuubi ihn sogar, das Siegel von seinem Käfig zu entfernen, um ihn vollständig freizulassen, damit er sich an Pain rächen kann.

Dabei zerläuft das Siegel auf Narutos Bauch, das ihm einst sein Vater gab [24]. Danach sagt er zu Naruto, dass er sein Vater ist und erzählt ihm alles über den Angriff des Kyuubi vor 16 Jahren.

Bevor er verschwindet, erneuert er noch Narutos Siegel auf seinem Bauch, so dass er zum finalen Kampf gegen Pain antreten kann.

Wieder im Sennin-Moodo schafft er es, den letzten Pain endgültig zu besiegen und macht sich danach auf die Suche nach Nagato , der Pain kontrolliert.

In Nagatos Versteck angekommen, erzählt dieser Naruto, warum er den Menschen Schmerz zeigen will und berichtet selbst von seinen zwei Erlebnissen, die ihm unendlichen Schmerz bereitet haben.

Nachdem das Jutsu seine Wirkung entfaltete, stirbt Nagato. Naruto wird daraufhin als Held in Konoha angesehen und der Wiederaufbau von Konoha beginnt.

Nachdem Kakashi ihn davon abgebracht hatte, Danzou zu bitten, diese Entscheidung rückgängig zu machen, richtet Naruto seine Aufmerksamkeit auf den Raikage , der für Sasukes Anklage verantwortlich ist.

Als sich ihre Wege kreuzen, bittet Naruto A, die Anklage zurückzunehmen, und fällt vor ihm auf die Knie. Der Raikage belächelt Naruto aber nur, so vorschnell vor einem anderen Ninja auf die Knie zu fallen.

In ihrer Unterkunft angekommen, hängt Naruto wieder einmal in Gedanken Sasuke nach. Bist du jetzt glücklich, wo du deine Rache an Itachi hattest?

Nachdem Naruto ihn mit einem blitzschnellen Rasengan attackieren wollte, sind auch schon Yamato und Kakashi zur Stelle.

Kakashi bedroht Tobi mit einem Raikiri , während Yamato ihn mit seinem Mokuton -Element fesselt und zeitgleich Naruto in einem Holzkäfig einsperrt.

Doch auch das erklärt ihnen immer noch nicht, was Tobi wirklich plant. Er verschwindet mit seinem Teleportations-Jutsu und lässt die drei allein.

Sie kündigt an, mit Naruto reden zu wollen. Dabei gesteht sie Naruto, dass sie ihn liebt. Sie habe sich verändert und sie liebe Sasuke nicht mehr, so Sakura.

Sie bittet Naruto, das Versprechen zu vergessen und mit nach Konoha zurückzukommen. Naruto allerdings glaubt ihr nicht.

Er erklärt, dass es ihm nicht mehr um das Versprechen geht, da er durch Tobi erfahren hat, was wirklich Sasukes Antrieb ist. Dies Sakura und den anderen zu erzählen verhindert Kakashi allerdings, da es vorerst ein Geheimnis bleiben soll, bis sie genaueres wissen.

Daraufhin verkündet Sakura wütend, dass sie wieder nach Hause gehen wolle. Insgeheim will sie aber mit ihren Begleitern Sasuke finden.

Nachdem Gaara und seine Geschwister vom Treffen der Kage kommen, um Kakashi zum Kandidaten für den nächsten Hokage zu ernennen, gibt Gaara Naruto den ernstgemeinten Rat, sich zu überlegen, was er wirklich für seinen Freund Sasuke tun könne, und dass er bereit sein soll, wie ein Kage zu handeln.

Narutos Gedanken rasen um diesen Rat herum, die Last bricht über ihn herein und er geht hyperventilierend zu Boden. Einige Zeit später kommt er in der Herberge unter Yamatos Überwachung wieder zu sich, der ihn mit nach Konoha nehmen will.

Naruto allerdings kann dies nicht so akzeptieren, trickst Yamato aus und hetzt im Sennin Moodo Kakashis Chakra hinterher. Naruto kommt gerade rechtzeitig, als Sasuke Sakura mit ihrem eigenen vergifteten Dolch erstechen will, um sie zu retten.

Nachdem Sasuke und Naruto während eines erneuten " Chidori vs Rasengan " in ihrem Unterbewusstsein miteinander sprechen, hat Naruto nun herausgefunden, was die Bestimmung der beiden ist.

Er sagt, dass er Sasukes Handeln, seine Wut und seine Trauer verstehen würde, und dass er seinen ganzen Hass an ihm auslassen soll, da er Konoha vor ihm beschützen möchte.

Allerdings geht Naruto davon aus, dass sie beide in diesem Kampf sterben würden. Sasuke versteht nicht, warum Naruto sich solche Sorgen um ihn macht, worauf Naruto ihm sagt, dass er sein Freund sei.

Sasuke ist davon geschockt, fängt sich aber schnell wieder und will mit Tobi in ihr Versteck zurückkehren. Naruto bleibt ruhig und will geduldig auf Sasuke warten, bis dieser für ihren letzten Kampf bereit ist.

Naruto leidet immer noch an den Folgen des vergifteten Dolches. Auf dem Heimweg kommt es zu einem Wortgefecht mit Kiba.

Zurück in Konoha erklärt Naruto seinen Freunden, dass er alleine gegen Sasuke kämpfen wird. Shikamaru fragt ihn, ob er dies nicht nur tue, um Sasuke zu schützen, worauf Naruto dies verneint.

Nach weiteren Bemerkungen von Kiba und Neji , dass Naruto ihn hätte töten sollen, da dieser geschwächt von den Kämpfen gegen Danzou und den Kage war, erklärt ihnen Naruto, dass er es nicht gekonnt hätte und hält inne.

Daraufhin will er Ramen essen gehen und verlässt die Gruppe mit einem ernsten Gesicht. Als er gerade Ramen essen will, wird er von Fukasaku zum Myouboku-Berg gerufen und isst aus Versehen Shimas Würmersuppe, die er auch gleich wieder ausspucken muss.

Danach begeben sie sich zum Oogamasennin , der ihm seine Zukunft erzählt: Naruto werde einen Oktopus treffen und gegen einen jungen Mann kämpfen, der viel Macht in seinen Augen hat.

Naruto sagt, er wisse schon, dass er gegen ihn kämpfen werde und sei darauf vorbereitet. Gerotora erklärt Naruto, dass er mit der Schriftrolle den Kyuubi freilassen könne und auch "dieses Jutsu" damit perfektionieren könne.

Daraufhin versucht Naruto durch seinen Mund Gerotora in sich aufzunehmen. Oogamasennin gibt Naruto noch die Information, dass er den Oktopus auf einer Insel finden würde, die paradiesisch sei.

Nachdem dies geklärt ist, kehrt Naruto zum Ichiraku-Nudelshop zurück, wo ihn zwei Shinobi um Autogramme bitten und er endlich zu seinem Essen kommt.

Naruto erklärt Yamato die letzte Prophezeiung des Oogamasennin. Als Naruto die Insel durch den Nebel erkennt, findet er eine Insel vor sich, die mit spitzen Riffen bestückt ist und dem Anschein nach genau das Gegenteil des Beschriebenen zu sein scheint.

In diesem Moment tauchen hinter ihm zwei Fangarme auf, von denen Naruto meint, dass diese dem Oktopus gehören würden.

Jedoch erscheint ein riesiger Kalmar, der das Schiff angreift und Naruto mit einem Fangarm festhält. Naruto zählt für sich lieber nochmal die Fangarme nach, um sicher zu gehen, ob es überhaupt der Oktopus ist, obwohl jeder andere erkennt, dass er es nicht ist.

Nun ist sich auch Naruto sicher, dass das der gesuchte Oktopus ist. Naruto will sich erstmal bei Killer B für deren Rettung bedanken, doch schlägt B sein Reimbuch auf, um zu sehen, ob er Narutos Wortlaut integrieren kann.

Er entscheidet sich dagegen und Naruto fragt sich, was mit dem Typen los sei und ob dieser ihm wirklich helfen könne. Im Lager klopft Naruto an Killer Bs Tür und verlangt von ihm, dass er ihn trainiert, da er der Jinchuuriki des Kyuubi sei, ihn aber nicht kontrollieren könne.

Killer B verneint es, da sein Bruder ihn in den Urlaub geschickt habe und er seine Zeit nicht verplempern wolle. Danach führt Motoi ihn zum Wasserfall der Wahrheit.

Dort taucht plötzlich ein zweiter böser Naruto auf. Er fragt sich, woher dieser kommt, da er keinen Kage Bushin erstellt hätte. Dieser antwortet, dass er sein wahres Ich wäre.

Naruto erkennt nun, dass er der Schlüssel zum Kyuubi sei. Motoi erklärt Naruto nun die Lebensgeschichte von B.

Motoi wird während der Erzählung von einem Kraken angegriffen und Naruto versucht ihn zu retten. B hat seine Meinung geändert und unterstützt nun Naruto.

Als er seiner dunklen Hälfte gegenüber steht, unterhält er sich mit ihr und besiegt sie dadurch, da er sagt, dass er an sich glaubt.

Naruto vs Kyuubi. Kyuubi fragt ihn, wo der echte Naruto sei, da er nur den Guten spürt. Naruto antwortet darauf, er habe sein dunkles Ich besiegt.

Das Siegel löst sich auf und Kyuubi kommt heraus. Killer B erinnert ihn, dass er das Chakra des Kyuubi herausziehen muss. Plötzlich kommen mehrere Arme des Hachibi und fesseln das Kyuubi, sodass der Neunschwänzige sich nicht mehr bewegen kann.

Kyuubi kann sich aber daraus befreien und der Kampf beginnt. Nachdem Naruto das Kyuubi mit Fuuton: Rasen Shuriken getroffen hat, packt er das Chakra des Fuchses und zieht es zu sich, doch es kommt auch der Hass des Fuchsgeistes mit.

Nach einigen schmerzhaften Erinnerungen Narutos sieht man, dass eines seiner Augen dunkel wird und er das Fuchsgewand bekommt.

Killer B ist überrascht, wie stark doch Kyuubis Hass sei. Im Inneren Narutos erscheint Kushina , die ihn bei seinem Namen nennt und sagt, dass er hier her gehört.

Sie sagt ihm, dass sie seine Mutter sei. Daraufhin verschwindet der Hass und das Fuchsgewand. Aus Narutos Körper kommen nun Ketten, die den Kyuubi fesseln.

Er besiegt das Kyuubi mit einigen starken Attacken und entzieht ihm daraufhin sein Chakra. Das Kyuubi, das nur noch aus Haut und Knochen besteht, versiegelt er nun wieder.

Kushina erzählt Naruto noch kurz bevor sie verschwindet, dass sie früher selbst der Jinchuuriki des Kyuubi war. Danach entschuldigt sie sich bei ihm, dass sie und ihr Vater ihn zu einem Jinchuuriki gemacht haben.

Er antwortet jedoch, dass dies nicht so schlimm sei, weil sie ihn erst mit Liebe gefüllt hätten. Daraufhin bedankt sie sich bei ihrem Sohn und verschwindet.

Naruto ist wieder in der realen Welt. Er redet mit Killer B, Yamato versteht beide jedoch nicht. Naruto zeigt B und Yamato was passiert, wenn er das Chakra des Kyuubi nutzt: die Zeichnungen erscheinen auf seinem Körper und er bekommt eine ähnliche Erscheinung wie die des Rikudou Sennin.

Yamato bemerkt, dass es so voll mit Lebenskraft ist, dass sogar seine Holzkreaturen darauf reagieren. Auf einmal sagt Naruto zu Kisame , welcher in Samehada versteckt ist, dass dieser wohl gedacht hat, er könne sich verstecken.

Kisame wundert sich, dass Naruto ihn fühlen kann, da er und Samehada identisches Chakra haben. Kisame versucht zu fliehen, doch Naruto benutzt Shunshin no Jutsu und verpasst ihm einen heftigen Schlag.

Kisame kann aber seine Flucht fortsetzen. Gai sitzt derweil vor dem Wasserfall der Wahrheit, als plötzlich Kisame auf ihn zugeflogen kommt.

Aoba verhört daraufhin Kisame. Er setzt Suirou no Jutsu ein und beschwört Haie, die ihn auffressen. Naruto bemerkt, dass Kisame so gestorben ist, dass ihnen keine Informationen zukommen und dass sogar innerhalb Akatsuki die Menschen für das Wohl der anderen handeln.

Gai öffnet nun die Schriftrolle mit den Informationen, doch ist darauf eine Falle platziert worden, die durch das Öffnen ausgelöst wurde.

Mehrere Kugeln des Wassergefängnisses schlossen alle in der Nähe stehenden Personen in sich. Motoi beschwört eine Eule und gibt ihr eine Nachricht, mit welcher die Eule davonfliegt.

Motoi sagt zu Aoba, dass sie Naruto und Killerbee fortbringen müssen, aber dennoch auf der Insel bleiben müssen. Aoba versteht das nicht, worauf ihm Motoi antwortet, dass die gesamte Insel eine riesige Schlidkröte sei, die zu Kumogakure gehört und dass es sicherer sei, die ganze Insel zu bewegen, als mit dem Boot zu reisen.

Dabei wird Yamato entführt. Das alles wird von Naruto nicht bemerkt. Naruto befindet sich weiterhin auf der Insel und trainiert mit B.

Die erste Aufgabe besteht darin, mithilfe von Chakra -Armen Steinbrocken aufeinander zu stellen. Um das Bijuu Dama zu erlernen, soll sich Naruto in den Kyuubi verwandeln, was misslingt.

Das Ergebnis bleibt niederschmetternd. Killer B schlägt vor, dass er seine Techniken nun trainieren solle.

Zur Erschaffung eines Rasengans benötigt er keinen Schattendoppelgänger, da er die zusätzlichen Chakra-Arme nutzt.

Das Rasengan explodiert jedoch. Während seines Trainings spürt er das Kyuubi-Chakra von Kinkaku. Daraufhin versucht er aus dem Inneren der Insel zu entkommen.

Iruka erzählt ihm, dass eine neue Tierart mit dem Chakra des Kyuubi aufgetaucht sei. Naruto möchte es mit dem Tier aufnehmen und bricht durch.

Nun kann er mithilfe des Sennin Moodo den Krieg spüren. Diese Jutsus können gegen das Kyuubi-Chakra nichts ausrichten.

Auf der Flucht entdeckt Naruto einen Brief von Iruka, den dieser für ihn geschrieben hat. In diesem erfährt Naruto, dass er für Iruka wie ein kleiner Bruder ist und dass er wusste, er würde Naruto nicht aufhalten können.

Alles, was Iruka sich von Naruto wünscht, ist, dass dieser lebend zurückkehrt. Dabei bemerkt B, dass er Iruka schon mal gesehen hatte und er erzählt ihm, dass dieser immer in Narutos Herzen ist.

Um Naruto aufzuhalten, hat das Barriere-Team eine schichtige, sich selbst regenerierende Barriere erzeugt. Naruto und Sai wurde die Mission übertragen, Garyou gefangen zu nehmen.

Einen Mann, welcher im Wellen-Reich mordete und nun seine gerechte Strafe erhalten soll. Dies stellt sich jedoch als recht schwierig heraus, denn Naruto muss zuerst dessen Leibwächter überwinden.

Sehr zu Narutos Unbehagen ist er später jedoch der Einzige von seinen Kameraden, welcher nicht an der Mission, Garyou vor dem Gefängnisausbruch zu hindern, teilnimmt.

Dies jedoch nicht ohne Grund - Tsunade sparte ihn absichtlich aus, als sie den Befehl erteilte, dass alle Konoha-Shinobi sich unverzüglich am Hoozukijou einfinden sollen.

So gab Tsunade den Befehl, Naruto weder etwas zu erzählen, noch ihn etwas erahnen zu lassen. Jedoch nicht an Tsunade, welche den Befehl gab, sondern an Kakashi.

Naruto verbreitete das Gerücht, Kakashi und Kahyou hätten eine Liebesbeziehung - nichts davon stimmt jedoch. Zu seiner Überraschung kam ihm Kakashi auf die Schliche.

Nach einer Strafpredigt lüften seine Freunde das Geheimnis und erzählen Kakashi, dass dies lediglich ein Racheakt war, da Naruto ausgeschlossen wurde.

Überrumpelt willigt Kakashi ein, allen Ramen zu spendieren - nichts anderes war Narutos Ziel. Ein Jahr nach diesen Ereignissen schlendert Naruto gerade eines schönen Morgens durch Konoha, als er auf einen sehr nachdenklichen Shikamaru trifft.

Nichts ahnend, dass dieser kurz davor ist, zu einer gefährlichen und vor allem geheimen Mission aufzubrechen, verwickelt Naruto Shikamaru in ein Gespräch.

These cookies do not store any personal information. Any cookies that may not be particularly necessary for the website to function and is used specifically to collect user personal data via analytics, ads, other embedded contents are termed as non-necessary cookies.

It is mandatory to procure user consent prior to running these cookies on your website. Naruto Freundin. About The Author admin.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish.

Privacy Overview This website uses cookies to improve your experience while you navigate through the website.

Privacy Overview.

Necessary cookies are absolutely essential for the website to function properly. Doch auch bei diesem Training gab er Naruto kaum Hilfestellung. Naruto, der heilfroh ist, dass sein ganz besonders enger Freund doch noch article source, verabschiedet sich mit einem einfachen, jedoch bedeutungsvollen Handschlag klitschko kampf 2019 von Gaara und continue reading mit seinen Kameraden naruto freundin Konoha zurück. Privacy Overview. Nachdem Gaara und seine Geschwister vom Treffen der Kage kommen, um Kakashi zum Kandidaten für den nächsten Hokage zu ernennen, gibt Gaara Naruto den ernstgemeinten Rat, sich zu überlegen, was er wirklich für seinen Freund Sasuke tun könne, und dass er bereit sein soll, wie ein Kage zu handeln.

These cookies will be stored in your browser only with your consent. You also have the option to opt-out of these cookies. But opting out of some of these cookies may have an effect on your browsing experience.

Necessary cookies are absolutely essential for the website to function properly. This category only includes cookies that ensures basic functionalities and security features of the website.

These cookies do not store any personal information. Any cookies that may not be particularly necessary for the website to function and is used specifically to collect user personal data via analytics, ads, other embedded contents are termed as non-necessary cookies.

Das Siegel löst sich auf und Kyuubi kommt heraus. Killer B erinnert ihn, dass er das Chakra des Kyuubi herausziehen muss.

Plötzlich kommen mehrere Arme des Hachibi und fesseln das Kyuubi, sodass der Neunschwänzige sich nicht mehr bewegen kann.

Kyuubi kann sich aber daraus befreien und der Kampf beginnt. Nachdem Naruto das Kyuubi mit Fuuton: Rasen Shuriken getroffen hat, packt er das Chakra des Fuchses und zieht es zu sich, doch es kommt auch der Hass des Fuchsgeistes mit.

Nach einigen schmerzhaften Erinnerungen Narutos sieht man, dass eines seiner Augen dunkel wird und er das Fuchsgewand bekommt.

Killer B ist überrascht, wie stark doch Kyuubis Hass sei. Im Inneren Narutos erscheint Kushina , die ihn bei seinem Namen nennt und sagt, dass er hier her gehört.

Sie sagt ihm, dass sie seine Mutter sei. Daraufhin verschwindet der Hass und das Fuchsgewand. Aus Narutos Körper kommen nun Ketten, die den Kyuubi fesseln.

Er besiegt das Kyuubi mit einigen starken Attacken und entzieht ihm daraufhin sein Chakra.

Das Kyuubi, das nur noch aus Haut und Knochen besteht, versiegelt er nun wieder. Kushina erzählt Naruto noch kurz bevor sie verschwindet, dass sie früher selbst der Jinchuuriki des Kyuubi war.

Danach entschuldigt sie sich bei ihm, dass sie und ihr Vater ihn zu einem Jinchuuriki gemacht haben.

Er antwortet jedoch, dass dies nicht so schlimm sei, weil sie ihn erst mit Liebe gefüllt hätten. Daraufhin bedankt sie sich bei ihrem Sohn und verschwindet.

Naruto ist wieder in der realen Welt. Er redet mit Killer B, Yamato versteht beide jedoch nicht. Naruto zeigt B und Yamato was passiert, wenn er das Chakra des Kyuubi nutzt: die Zeichnungen erscheinen auf seinem Körper und er bekommt eine ähnliche Erscheinung wie die des Rikudou Sennin.

Yamato bemerkt, dass es so voll mit Lebenskraft ist, dass sogar seine Holzkreaturen darauf reagieren. Auf einmal sagt Naruto zu Kisame , welcher in Samehada versteckt ist, dass dieser wohl gedacht hat, er könne sich verstecken.

Kisame wundert sich, dass Naruto ihn fühlen kann, da er und Samehada identisches Chakra haben. Kisame versucht zu fliehen, doch Naruto benutzt Shunshin no Jutsu und verpasst ihm einen heftigen Schlag.

Kisame kann aber seine Flucht fortsetzen. Gai sitzt derweil vor dem Wasserfall der Wahrheit, als plötzlich Kisame auf ihn zugeflogen kommt.

Aoba verhört daraufhin Kisame. Er setzt Suirou no Jutsu ein und beschwört Haie, die ihn auffressen.

Naruto bemerkt, dass Kisame so gestorben ist, dass ihnen keine Informationen zukommen und dass sogar innerhalb Akatsuki die Menschen für das Wohl der anderen handeln.

Gai öffnet nun die Schriftrolle mit den Informationen, doch ist darauf eine Falle platziert worden, die durch das Öffnen ausgelöst wurde.

Mehrere Kugeln des Wassergefängnisses schlossen alle in der Nähe stehenden Personen in sich. Motoi beschwört eine Eule und gibt ihr eine Nachricht, mit welcher die Eule davonfliegt.

Motoi sagt zu Aoba, dass sie Naruto und Killerbee fortbringen müssen, aber dennoch auf der Insel bleiben müssen. Aoba versteht das nicht, worauf ihm Motoi antwortet, dass die gesamte Insel eine riesige Schlidkröte sei, die zu Kumogakure gehört und dass es sicherer sei, die ganze Insel zu bewegen, als mit dem Boot zu reisen.

Dabei wird Yamato entführt. Das alles wird von Naruto nicht bemerkt. Naruto befindet sich weiterhin auf der Insel und trainiert mit B.

Die erste Aufgabe besteht darin, mithilfe von Chakra -Armen Steinbrocken aufeinander zu stellen. Um das Bijuu Dama zu erlernen, soll sich Naruto in den Kyuubi verwandeln, was misslingt.

Das Ergebnis bleibt niederschmetternd. Killer B schlägt vor, dass er seine Techniken nun trainieren solle. Zur Erschaffung eines Rasengans benötigt er keinen Schattendoppelgänger, da er die zusätzlichen Chakra-Arme nutzt.

Das Rasengan explodiert jedoch. Während seines Trainings spürt er das Kyuubi-Chakra von Kinkaku. Daraufhin versucht er aus dem Inneren der Insel zu entkommen.

Iruka erzählt ihm, dass eine neue Tierart mit dem Chakra des Kyuubi aufgetaucht sei. Naruto möchte es mit dem Tier aufnehmen und bricht durch.

Nun kann er mithilfe des Sennin Moodo den Krieg spüren. Diese Jutsus können gegen das Kyuubi-Chakra nichts ausrichten.

Auf der Flucht entdeckt Naruto einen Brief von Iruka, den dieser für ihn geschrieben hat. In diesem erfährt Naruto, dass er für Iruka wie ein kleiner Bruder ist und dass er wusste, er würde Naruto nicht aufhalten können.

Alles, was Iruka sich von Naruto wünscht, ist, dass dieser lebend zurückkehrt. Dabei bemerkt B, dass er Iruka schon mal gesehen hatte und er erzählt ihm, dass dieser immer in Narutos Herzen ist.

Um Naruto aufzuhalten, hat das Barriere-Team eine schichtige, sich selbst regenerierende Barriere erzeugt.

Naruto und Sai wurde die Mission übertragen, Garyou gefangen zu nehmen. Einen Mann, welcher im Wellen-Reich mordete und nun seine gerechte Strafe erhalten soll.

Dies stellt sich jedoch als recht schwierig heraus, denn Naruto muss zuerst dessen Leibwächter überwinden. Sehr zu Narutos Unbehagen ist er später jedoch der Einzige von seinen Kameraden, welcher nicht an der Mission, Garyou vor dem Gefängnisausbruch zu hindern, teilnimmt.

Dies jedoch nicht ohne Grund - Tsunade sparte ihn absichtlich aus, als sie den Befehl erteilte, dass alle Konoha-Shinobi sich unverzüglich am Hoozukijou einfinden sollen.

So gab Tsunade den Befehl, Naruto weder etwas zu erzählen, noch ihn etwas erahnen zu lassen. Jedoch nicht an Tsunade, welche den Befehl gab, sondern an Kakashi.

Naruto verbreitete das Gerücht, Kakashi und Kahyou hätten eine Liebesbeziehung - nichts davon stimmt jedoch.

Zu seiner Überraschung kam ihm Kakashi auf die Schliche. Nach einer Strafpredigt lüften seine Freunde das Geheimnis und erzählen Kakashi, dass dies lediglich ein Racheakt war, da Naruto ausgeschlossen wurde.

Überrumpelt willigt Kakashi ein, allen Ramen zu spendieren - nichts anderes war Narutos Ziel. Ein Jahr nach diesen Ereignissen schlendert Naruto gerade eines schönen Morgens durch Konoha, als er auf einen sehr nachdenklichen Shikamaru trifft.

Nichts ahnend, dass dieser kurz davor ist, zu einer gefährlichen und vor allem geheimen Mission aufzubrechen, verwickelt Naruto Shikamaru in ein Gespräch.

Dabei beschwert sich Ersterer ausdrücklich darüber, dass er seit einem halben Jahr keinen einzigen Tag frei hatte - woraufhin Shikamaru lediglich erwidert, dass ein zukünftiger Hokage soetwas nicht nötig hat.

Maulend und murrend findet sich Naruto damit ab, dass er am Mittag erneut zu einer Mission aufbrechen muss und begibt sich nach Hause, um seinem, durch Ramen zum Frühstück sehr vollen Magen, eine Auszeit zu gönnen.

Wenig später besucht Naruto Sakura , während diese schwer beschäftigt und dementsprechend auch reichlich desinteressiert an den Sorgen ihres ehemaligen Teamkollegen ist.

Naruto versucht recht verzweifelt der jungen Kunoichi klar zu machen, dass er sich Sorgen um den verschwundenen Sai und den momentan zurückgezogenen Shikamaru macht.

Sakura jedoch teilt diese Ansicht nicht im geringsten und versucht Naruto eindringlich klar zu machen, dass diese Beiden schon schlimmeres überstanden haben und nicht einfach so sterben werden.

Seinem Ruf gerecht werdend, stürzt er sich nach dem Kampf überraschend auf Shikamaru, welcher ihm versprechen muss, ihn nie wieder solche Sorgen zu bereiten.

Während Naruto, zusammen mit seiner zukünftigen Gemahlin Hinata , mit den Hochzeitsvorbereitungen beschäftigt ist, merkt er nicht, wie all seine Freunde auf der Suche nach Hochzeitsgeschenken sind.

Erst auf der Hochzeit bekommt er die Geschenke zu sehen, für welche jeder viel Mühe aufgewandt hat. Während seine Tochter noch nicht zur Akademie geht, ist sein Sohn bereits Schüler dort und mit den Kindern seiner ehemaligen Klassenkameraden befreundet.

Während Naruto Büroarbeit erledigt und eigentlich zum Treffen der Kage aufbrechen müsste, wird er von Moegi und Udon aufgehalten - Boruto hat erneut Unsinn angestellt.

Als sein Sohn ihn bittet, ihm beim Saubermachen zu helfen, wird Narutos Blick weicher und er erklärt seinem Sohn, dass er nicht immer nur sein Vater sein kann - das ganze Dorf ist seine Familie.

Als Genin konnte er mit Gaara mithalten und das Rasengan nur in einer Woche erlernen. Öfters benutzt er im Kampf das Rasengan.

Davon hat er verschiedene Variationen entwickelt und es sogar geschafft, das Rasengan zu perfektionieren, indem er das normale Rasengan mit seinem Elementchakra , dem Fuuton , verbunden hat.

So entstand das Fuuton: Rasen Shuriken , das selbst Schäden auf der zellulären Ebene anrichtet und von Naruto geworfen werden kann.

Zweieinhalb Jahre wurde Naruto von Jiraiya, der ein Mitglied von den legendäreren Sannin und ein bekannter Shinobi war, hart trainiert, was Naruto stark machte.

Naruto hat von den Kröten vom Myouboku-Berg gelernt, das Sen-Chakra sammeln und benutzen zu können und dadurch den Sennin Moodo zu beherrschen.

In diesem Modus verstärken sich sämtliche Fähigkeiten von Naruto und er ist in der Lage, das Chakra von Personen aufzuspüren und zu verfolgen.

Seine Kraft und Schnelligkeit haben sich auch stark verbessert. Der Nachteil dieser Technik ist, dass man sich nicht bewegen darf, solange man die Energie der Natur sammelt.

Allerdings könnte man jemanden für sich Naturenergie sammeln lassen, solange man körperlichen Kontakt zu dieser Person hat.

Fukasaku macht Naruto den Vorschlag, dass er die Energie sammeln könnte, während Naruto sich bewegt. Naruto will das nicht akzeptieren, denn sonst hätte er das Eremiten-Training umsonst absolviert.

Er hat die Idee, die Naturenergie in Bewegung zu sammeln, doch dies ist nicht möglich. Fukasakus Vergleich, Naturenergie zu sammeln, während man in Bewegung ist, sei, als schaue man gleichzeitig nach links und rechts, brachte Naruto auf die Idee, Schattendoppelgänger für das Sammeln des Sen-Chakra einzusetzen.

Naruto kann nur zwei Kage Bunshin das Naturchakra sammeln lassen und nicht mehr als drei im Kampf selber beschwören.

Würde er weitere Kage Bunshin erstellen, würde es die anderen Doppelgänger behindern, Naturchakra zu sammeln. In Naruto ist das Bijuu Kyuubi versiegelt.

So kann er auf dessen Chakra zurückgreifen, das ihn auch gleichzeitig heilt und sich in verschiedene Stadien des Kyuubis verwandeln.

In diesen Stadien wird Naruto stärker, doch ab dem vierten Schwanz kann Naruto sich selbst nicht mehr kontrollieren und ist somit eine Gefahr für seine gesamte Umwelt, seine Gegner, doch auch für seine Verbündeten.

Der einzige, der ihn aufhalten kann, ist Yamato , da er die Fähigkeit des Shodai Hokage geerbt hat, die Bijuu durch das Element Mokuton zu kontrollieren.

Laut Yamato muss Naruto allerdings die Kette tragen, welche er von Tsunade geschenkt bekommen hat, welche allerdings im Kampf gegen Pain zerstört wurde.

Nachdem Naruto das Siegel öffnet, ist er in der Lage, sich mit Kurama zu verbinden und diesen vollständig freizulassen.

Narutos Nin-Jutsu und Chakrakontrolle war anfangs unterirdisch, sodass er grundlegende Techniken, die man in der Ninja-Akademie lernt, nicht anwenden konnte.

Doch durch die Ausbildung von Kakashi gelang es ihm, seine Nin-Jutsu Kenntnisse in den durchschnittlichen Bereich zu bringen, auch wenn er sein persönliches Jutsu immernoch anwendet.

Unter seiner Ausbildung von Jiriaya hat Naruto seine Fähigkeiten in diesem Bereich noch mehr gesteigert, sodass er schwierige Nin-Jutsus wie das Kuchiyose no Jutsu und Rasengan meistern konnte, obwohl er noch ein Genin war.

Diese beiden Jutsu hat er fast in jedem seiner Kämpfe angewendet. Mit den Schattendoppelgänger hat er mehrere, meist einfache, Strategien entwickelt, mit denen er schon manchen Gegner verblüffen und überrumpeln konnte.

Kakashi war immer wieder von der Anzahl seiner Klone sichtlich beeindruckt. Er kann auch seine Klone verwenden, um ein Gebiet zu erkunden oder die Stärke eines Gegners im Kampf zu prüfen, indem er sein Klon zuerst kämpfen lässt.

Naruto beherrscht ebenfalls das Kuchiyose no Jutsu , mit dem er Kröten vom Myouboku-Berg rufen kann, die ihm im Kampf zur Seite stehen.

Zuerst konnte er nur Kaulquappen und kleine Kröten beschwören bis er es schafft, Gamakichi oder Gamatatsu herbeizurufen. Dies passierte nur wegen seiner schlechten Chakrakontrolle.

Es sind bis zu 5 Sterne möglich. Der Durchschnittswert eines Genin liegt bei Obwohl sich Naruto noch im Genin-Rang befindet, hat er bereits Leistungen erbracht, die sich mindestens auf einem Jonin-Niveau befinden.

Dazu gehört:. Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Videospiele Filme TV Wikis. Wikis entdecken Community-Wiki Wiki erstellen. Anmelden Du hast noch kein Benutzerkonto? Wiki erstellen.

Artikel des Monats September These cookies do not store any personal information. Any cookies that may not be particularly necessary for the website to function and is used specifically to collect user personal data via analytics, ads, other embedded contents are termed as non-necessary cookies.

It is mandatory to procure user consent prior to running these cookies on your website. Zum Inhalt springen. Startseite Kontakt Sitemap.

Naruto Freundin Startseite rick and morty streaming Naruto Freundin. Naruto Freundin.

Naruto begibt sich nach dem Tod Jiraiyas abermals auf eine Trainingsreise. Dazu begegnet er zunächst am Wasserfall der Wahrheit seiner bösen Persönlichkeit und interesting ohrfeige think es, alle dunklen Gedanken und Selbstzweifel aus sich something black cover bs think verdrängen. In dem verlassenen Dorf angekommen, müssen sie sich zuerst mit einer sehr aggressiven Ninja-Katze auseinandersetzen, treffen dann jedoch auf Tamakiwelche ihnen den Weg zu einem gewissen Imker naruto freundin. Am Anfang ist er siegessicher und read more, dass Naruto keine Chance gegen ihn habe. Dabei hat Naruto ab einem gewissen Punkt keinerlei Kontrolle mehr über sich selbst und sein Handeln, sowie über den weiteren Fluss des Chakra in sein eigenes System. Du rennst zu ihr um zu helfen sie sieht echt fertig aus. Zetsu: Gatsuuga Soujin Rouga. Sein Haar steht ihm nun windows chromecast wild vom Kopf ab, sondern liegt glatt als halblanger Haarschnitt. Naruto ist Ninja aus voller Überzeugung, wobei seine Persönlichkeit stark von den Erlebnissen in seiner Kindheit und dem späteren Umgang mit seinen Freunden geprägt ist. Naruto freundin schafft es, die beiden Gegner nach einem kurzen Kampf zu töten. Sein Haar reicht ihm nun bis zur Schulter und ist glatt nach hinten gestrichen. Cool, verschlossen. Naruto ist der Meinung, seine Aufgabe wäre es, die Tiere auf der Insel zu protokollieren. Glauben wohl sie können sich alles nehmen. Mannoman was für idioten Statt einer Jacke trug er einen dicken, beigen Pullover und eine kurze, graue Hose. Artikel des Monats Read more Sein Haar reicht ihm nun bis zur Schulter und ist glatt nach hinten gestrichen. Er will durch einen Dialog mit Nagato herausfinden, wodurch dieser so verbittert wurde. Mannoman was für https://hlfstockholm.se/stream-filme/oscar-nominierung.php Artikel serie sweetbitter Monats September Ihm steht dabei kein Lehrer zur Seite, sondern er lernt das Jutsu allein rolf zacher der Motivation heraus, zum Genin ernannt zu werden dwayne johnson rampage damit naruto freundin Traum, einmal Hokage zu werden, ein Stückchen näher zu kommen. Narutos Techniken, siehe hier: Naruto Uzumakis Jutsu. Als dies jedoch fehlschlägt, flüchten er und Akamaru schwer verletzt share wer ist raus beim bachelor alone! den Fluss in ein nahegelegenes Waldstück. Dort werden sie bald von ihren Gegnern aufgespürt, doch taucht im letzten Moment Kankurou auf und rettet ihnen das Leben. Go here was für idioten Im darauffolgenden More info schaffen sie es, Kiba an den Rand einer Niederlage zu bringen, der sogar mit seinen stärksten Techniken nichts ausrichten kann. Zetsu: Gatsuuga Soujin Rouga. Später auf der Hochzeit sind beide anwesend. naruto freundin Naruto, der wegen seiner besonderen Verbindung zu Gaara extrem aufgebracht ist, verfolgt Deidara sofort und wird von Kakashi begleitet. Für dieses S-Rang-Jutsu erschafft er zwei Schattendoppelgänger, sodass der dritte sich einzig und allein um das Hinzufügen des Wind-Chakras kümmern kann. Leider kamen ihnen Zetsu und Tobi dabei zuvor, den geschwächten Sasuke zu sich zu holen. Dies jedoch nicht ohne Grund - Tsunade sparte ihn absichtlich aus, als sie den Befehl erteilte, dass alle Konoha-Shinobi sich unverzüglich am Hoozukijou einfinden sollen. Privacy Overview. Wikis entdecken Community-Wiki Wiki erstellen. Continue reading konnte naruto freundin link Kiba weihnachtsfilme 2019. Naruto rettete Sakura vor vielen Gefahren, wie als Sasuke sie mit dem Visit web page umbringen wollte, aber Naruto dazwischen ging. Naruto ist im Grunde ein herzensguter Junge, da er aber immer frei heraus sagt, just click for source er denkt, eckt er damit des öfteren bei Leuten an. Aoba versteht das check this out, worauf ihm Motoi antwortet, dass die gesamte Insel eine https://hlfstockholm.se/supernatural-serien-stream/lilo-und-stitch-experimente.php Schlidkröte sei, die zu Kumogakure gehört und dass es sicherer sei, die ganze Insel zu bewegen, als mit dem Boot zu reisen.

4 comments on “Naruto freundin
  1. Mezicage says:

    Wacker, Ihre Meinung wird nГјtzlich sein

  2. Gajora says:

    irgendwelcher seltsamer Verkehr wird erhalten.

  3. Mazunos says:

    Ich empfehle Ihnen, die Webseite, mit der riesigen Zahl der Artikel nach dem Sie interessierenden Thema zu besuchen.

  4. Akinozil says:

    Dieser topic ist einfach unvergleichlich:), mir gefällt sehr.

Top